Stars & Styles

43 Ways to Schnür your Sneakers

0

Wie bindest du deine Sneakers?

Konventionell, „straight bar“ oder „lattice“?

Auf der Seite www.fieggen.com/shoelace werden 43 (!!!) Styles vorgestellt. Die Seite ist auf Englisch, aber da die Bindetechniken für Schnürsenkel in Einzelschritten vorgestellt und mit Beispielen bebildert werden, kommt man eigentlich auch gut ohne Fremdsprachenkenntnisse klar. Praktisch: die cm-Angabe, wie lang der Schnürsenkel – abhängig von der Anzahl der Ösenpaare – für die jeweilige Bindetechnik sein muss. Zieht euch die Seite rein. Wir versprechen euch, sie wird eure Sneakers glücklich machen!

Auf INTERSPORT YOUNGSTERS zeigen wir dir vorab schon mal 4 Beispiele mit Anleitung, wie du deine Schuhe cool binden kannst. Pimp your Style!

Sneakers-Schnürtechniken im Überblick

Wie Sneakers cool binden? Zum Beispiel so:

Straight Bar

Anleitung Sneakers-Schnürtechnik Straight BarAuch unter „Fashion Lacing“ bekannt. Hier werden die sonst sichtbar diagonal über die Zunge verlaufenden Schnürsenkel vermieden: Der Senkel wird von außen nach innen durchs unterste Ösenpaar gezogen und dann im Wechsel nur durch jede zweite Öse. Achtung, „Straight Bar“ sieht nur bei einer geraden Anzahl von Ösenpaaren gut aus!

 


 

Lattice

Anleitung Sneakers-Schnürtechnik LatticeDas Gitter (engl. „lattice“) wird in der Schuhmitte getragen. Bei 7-Loch: Schnürsenkel mittig von innen durchs unterste Ösenpaar führen, überkreuzen, zwei Ösenpaare überspringen und ins dritte Paar einfädeln. Auf derselben Seite durch die nächste Öse nach außen führen und über Kreuz von außen zurück ins zweite Ösenpaar von unten gehen. Von dort in die nächste Öse auf derselben Seite, Schnürsenkel außen wieder überkreuzen und wieder drei Ösenpaare weiter oben einfädeln. Durch die nächste Öse auf derselben Seite führen und verknoten.

Pentagram

Anleitung Sneakers-Schnürtechnik PentagramDiesen coolen Stern findest du ebenso auf www.fieggen.com.

 

 

 

 

 

 

One Handed

Da nuAnleitung Sneakers-Schnürtechnik One Handedr beim allerersten Mal ein Knoten gemacht werden muss, kannst du diese Optik danach sogar einhändig einfädeln. Knoten in eines der Senkel-Enden machen und Senkel von innen durch die oberste Öse ziehen, bis der Knoten anschlägt. Dann von außen in die gegenüberliegende Öse einfädeln. Jetzt von innen nach außen durch die diagonal nächste Öse führen. In diesem Zickzack bis nach unten binden. Den Senkelrest in die Schnürung stecken – fertig!

Für Sneakerheads: Messen und Museum!

Sneakermuseum Köln

Museum? In der Regel eher ein Wenn-es-sein-muss-Go! In diesem Fall, liebe Sneakers-Freunde, solltet ihr euch aber einen Museumsbesuch für 2015 auf die To-do-Liste setzen. Informiert euch im Voraus aber genau, denn das Museum hat nicht durchgehend geöffnet.

Alle Infos über die jeweils aktuelle Ausstellung unter: www.sneakermuseum.de

Sneakerness

Ein Besuch der größten Sneakermesse Europas ist in Köln möglich. Ansonsten lässt sie sich super mit einem Städtetrip für die ganze Familie verbinden, sie ist nämlich gleich in mehreren Metropolen zu Hause. 2015 sind es z.B. noch London (August), Paris (September), Warschau (September). In Köln wird am 10./11. Oktober fleißig ausgestellt, gekauft und getauscht. Eine eigens angelegte Google-Map zeigt dir, wo das Drumherum stattfindet – Langeweile kommt hier bestimmt nicht auf!

www.sneakerness.com

Kicks ’n’ Coffee

Hier bekommt ihr das absolute „Rundum-sorglos-Paket“ in Sachen Lifestyle. Genießt euren Aufenthalt mit Turnschuhen, Kaffee, Snacks, lokalen und überregionalen Labels und den angesagten Magazinen. Das alles gibt’s in Stuttgart, Wien, Lyon oder Straßburg.

Schaut mal rein unter: www.kicksncoffee.com

Sneakers mit Schnürsenkeln in Nahaufnahme

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Sportschuhe in Waschmaschine
Träger von roten und schwarzen Nike Air Max stehen sich gegenüber.