Das sieht zwar einfach aus, aber Du schaffst es trotzdem nicht? Dann probier es mit dem Kissentrick für Liegestützen!

Kissentrick für Liegestützen

Lege mehrere Kissen unter deinen Bauch. Sie stützen dich, wenn du mit dem Körper nach unten gehst und verhindern, dass du „wegsackst“. Schaffst du es, dich über dem obersten Kissen zu halten, entfernst du es. Mit der Zeit kannst du dann immer mehr Kissen entfernen und du hast deine erste Knieliegestütze gemacht!

Durch das Trainieren der Knieliegestütze stärkst du deine Arme, bekommst Muskeln und lernst Körperspannung. Das sind die Voraussetzungen, um zur zweiten Stufe überzugehen: Die „richtige“ Liegestütze!