Sport & Co

Musik-Wecker, Sport & YouTube-Nachhilfe

0

5 Tipps für mehr Lust auf Schule

Klar ist nicht alles an der Schule doof. Man sieht seine Freunde jeden Tag und lernt viele interessante Dinge. Aber das frühe Aufstehen, das stundenlange Rumsitzen und Fächer, die man nicht mag, können einem echt den Spaß an der Schule verderben. Wie ihr euch motivieren könnt? Versucht es doch mal mit diesen fünf Tipps.

Musik als Wecker

Wer hüpft schon gern freiwillig um 6:30 Uhr aus dem Bett? Außer Hardcore-Frühaufstehern keiner. Unser Tipp zur Motivation: Lasst euch statt vom nervigen Piep-Piep-Piep eures Weckers doch mal von eurem Lieblingssong wecken. Mit der Wecker-App eures Smartphones geht das ganz einfach und verspricht gute Laune, noch bevor ihr die Zehen unter der Bettdecke hervorstreckt.

Gut frühstücken

Um Lebensmittel, die viel Zucker und Fett enthalten, solltet ihr morgens einen großen Bogen machen. Viel besser für ein leckeres und gleichzeitig gesundes Frühstück sind Obst, Vollkorn- und Milchprodukte. Diese kurbeln die grauen Zellen an und machen fit, so dass ihr mit mehr Energie in den Tag startet. Was genau soll also auf den Teller und in die Pausenbox? Am besten ein belegtes Vollkornbrot, und dazu Obst, Gemüse oder Nüsse zum Snacken zwischendurch. Ab und zu darf natürlich auch mal was "Süßes" als Belohnung mit in die Box! :-)

Den Ranzen entrümpeln

Es ist ein einfacher Trick mit großer Wirkung: Wenn ihr fertig seid mit euren Hausaufgaben, räumt alles aus eurer Tasche, was ihr am nächsten Tag in der Schule nicht braucht, und heftet lose Blätter sauber ab. So müsst ihr weniger mit euch rumschleppen und es schafft Ordnung im Kopf.

 

In der Pause: bewegen!

Wenn es zur Pause klingelt, raus aus dem Klassenzimmer! Ganz egal, ob ihr eine Runde über den Schulhof spaziert oder nur ein, zwei Mal den Gang entlanggeht – Hauptsache Bewegung. Die fördert die Durchblutung und liefert dem Gehirn mehr Sauerstoff, was euch hilft, euch in der nächsten Stunde besser zu konzentrieren. Top ist auch, wenn ihr euch in einem Sportverein anmeldet und als Ausgleich zum vielen Sitzen zwei, drei Mal die Woche trainieren geht.

Lernstoff praktisch ausprobieren

In Mathe blickt ihr einfach nicht durch und überhaupt, wozu braucht ihr denn schon Prozentrechnen? Ihr habt Recht: Die Beispiele im Mathebuch sind selbst für gute Schüler nicht immer motivierend. Geht das Thema statt theoretisch mal praktisch an: Es gibt da diesen neuen Pulli, auf den ihr seit Wochen spart. Jetzt gibt es eine Aktion, bei der ihr ihn zehn Prozent günstiger bekommt. Ist doch gleich viel verständlicher, oder? Mehr Tipps wie diesen und coole Erklär-Videos zu unterschiedlichsten Fächern gibt’s übrigens im YouTube-Nachhilfekanal „school’s’easy“. Und wenn ihr schon bei der Mitternachtsformel angekommen seid, kann euch vielleicht DorFuchs mit seinen Mathe-Songs weiterhelfen.

Diese Themen könnten dich auch interessieren