Sport & Co

Fast Food im Sportler-Check

0

Wie Cheeseburger & Co nicht auf deiner Hüfte landen

Junge mit Fastfood: Ab und an sind Burger oder Pommes okay. Zu oft sollte es aber nicht sein.

Keine Frage, Fast Food ist praktisch. Es ist schnell, an jeder Ecke zu haben und oft auch verdammt lecker. Außerdem lässt es sich bei Mc Donalds, Dönerbude, Burger King und Co einfach gut abhängen. Da ist es keine große Überraschung, dass du der Verlockung Fast Food nicht immer widerstehen kannst. Musst du auch gar nicht! Das ist die gute Nachricht.

Die schlechte: Als Snack für Zwischendurch taugen die wenigsten Fast Food-Gerichte. Die meisten ersetzen locker eine Hauptmahlzeit. Mach den , wie viel Sport du machen müsstest, damit der gerade verdrückte Cheeseburger nicht direkt auf deinen Hüften landet!

Fast Food-Klassiker haben viel Fett, Salz und Kalorien

Die Fast Food-Klassiker haben meist viel zu viel Fett, Salz und Kalorien, auf der anderen Seite aber kaum Eiweiß und Vitamine. Deshalb werden sie im Englischen auch als „Junk Food“, minderwertige Kost, bezeichnet. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Portionen meist nicht lange satt machen – sie haben viel Kalorien, aber dein Magen merkt wenig davon! Oder hättest du gedacht, dass der Double Steakhouse (Burger King) über 1.000 Kilokalorien hat?

Ein Cheeseburger hat über 300 Kalorien, mittlere Pommes auch

Ein Cheeseburger kommt übrigens auf gut 300 Kalorien, mittlere Pommes auf 340 und ein Big Mac auf über 500. Wer sich Getränke holt, sollte deren Zuckergehalt nicht unterschätzen. Ein halber Liter Coca Cola ist mit 210 Kilokalorien ganz schön heftig. Nach nur einem Menü ist also dein kompletter Tagesbedarf an Kalorien gedeckt oder sogar überschritten, deinem Körper fehlen aber noch immer wichtige Nährstoffe.

In unserem  kannst du schauen, wie lange du zum Beispiel joggen musst, um einen Döner, einen Burger oder ein Sandwich „ungeschehen“ zu machen.

Ist Fast Food für Sportler ok?

Hin und wieder ins Fast Food-Restaurant zu gehen, ist natürlich kein Weltuntergang. Wer mag schon komplett auf Pommes und Burger verzichten? Wenn du weißt, wie viel Kalorien, Salz, Fett und Zucker du mit deinem üblichen Menü tatsächlich zu dir nimmst, kannst du dein Essen am Rest des Tages bewusst darauf abstimmen.

Zu oft oder gar mehrmals wöchentlich solltest du dort aber nicht in der Bestellschlange stehen! Denn dann stellt sich die Frage, wie dein Körper aus dieser „minderwertigen Kost“ hochwertige sportliche und geistige Leistung machen soll. Lass uns einen Vergleich bringen: Einen Sportwagen betankt man auch nicht mit ranzigem Öl! Alles klar? Deshalb lautet die bessere Lösung für Sportler „schnell, gesund und lecker“.

Fast Food gibt’s auch gesund

In Deutschlands Großstädten eröffnen immer mehr Schnellrestaurants, die schnelles Essen mit gesunden Zutaten kombinieren. Das können lokale Geheimtipps sein, oft sind es aber auch die bundesweit vertretenen Filialen wie Dean & David oder Hans im Glück.

Dort gibts vom hochwertigen Burger über vegane Varianten bis hin zu tollen Salaten alles. Dieses Essen ist gesünder und versorgt deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen, aber trotzdem solltest du hier nicht alles blind in rauen Mengen essen: Auch gesundes Essen macht dick, wenn man ständig zu viel davon isst ;-)

„119 Minuten Bolzplatz und alles ist wieder gut“

Lecker war sie, die Currywurst zum Mittagessen, aber eben auch ziemlich reich an Kalorien. Wie lange genau du brauchen würdest, diese sportlich wieder loszuwerden, rechnet dir der Fast-Food-Sportrechner aus. So geht’s: Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht und deine Lieblingssportart eingeben und dann auf die entsprechende Fast-Food-Sünde klicken.

Wähle aus folgenden Speisen und Getränken

Fast-Food-Rechner für Sportler: Big Mac
Sport & Co

Big Mac

Fast-Food-Rechner für Sportler: Cheeseburger
Sport & Co

Cheeseburger

Fast-Food-Rechner für Sportler: Chili Cheese Nuggets
Sport & Co

Chili Cheese Nuggets 9 Stück

Fast-Food-Rechner für Sportler: Cola
Sport & Co

Cola (0,5 Liter)

Fast-Food-Rechner für Sportler: Double Steakhouse Burger
Sport & Co

Double Steakhouse Burger

Fast-Food-Rechner für Sportler: Hot Wings
Sport & Co

Hot Wings (6 Stück)

Fast-Food-Rechner für Sportler: Döner
Sport & Co

Döner (ca. 350g)

Fast-Food-Rechner für Sportler: Mittlere Pommes
Sport & Co

Mittlere Pommes

Fast-Food-Rechner für Sportler: Tunfisch-Pizza
Sport & Co

Thunfisch Pizza

Fast-Food-Rechner für Sportler: BBQ-Rib-Sandwich 15 cm
Sport & Co

BBQ-Rib Sandwich (15cm)

Fast-Food-Rechner für Sportler: Smokey BBQ Dip
Sport & Co

Smokey BBQ Dip

Folgende Daten werden zur Berechnung benötigt:

Deine persönlichen Ergebnisse:

Sport & Co

Fußball

xxx Minuten Bolzplatz und alles ist wieder gut!
Sport & Co

Laufen

xxx Minuten Joggen. Phuuu!
Sport & Co

Radfahren

Autsch, da musst du lange in die Pedale treten: xxx Minuten!
Sport & Co

Schwimmen

Na, Lust auf xxx Minuten Schwimmen?
Sport & Co

Skifahren

Ab auf die Skipiste für xxx Minuten!
Hinweis:
Die Berechnung erfolgt basierend auf den Kalorienangaben bekannter Fast Food-Restaurants. Alle Berechnungen ohne Gewähr.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Trimmdich-Pfade und Spielplätze bieten kostenlose Krafttrainingsmöglichkeiten im Freien